Unterwegs

travelYEAHmany – Bamberg

10. Juli 2016
bamberg1

Für das charmante Städtchen Bamberg in Oberfranken gibt es viele Tipps, denen man folgen sollte. Rauchbier trinken. Schäuferla essen. Den Bamberger Reiter besuchen. Es gibt aber nur einen Rat, der wirklich Gold wert ist: Steht früh auf!

Bamberg ist ein Tourismusmagnet. Natürlich völlig zurecht als UNESCO-Weltkulturerbe. Das Alte Rathaus, der Dom, das Kloster Michaelsberg – alles ist sehenswert und am Wochenende völlig überfüllt. Außer in den frühen Morgenstunden.

Während der Bamberg-Besucher noch selig im Hotelbett schlummert oder sich mit knurrendem Magen auf das Frühstücksbüffet des Hotels stürzt, huschen zwischen sieben und acht Uhr lediglich einige wenige Einwohner auf dem Weg zum Bäcker durch die engen Gassen oder wischen die Spuren der vergangenen Nacht vom Bordstein.

Die Sonne kriecht langsam über die roten Dächer und taucht Klein-Venedig, die Regnitz und die Bamberger Altstadt in ein goldenes Licht. Und jede Sehenswürdigkeit, selbst das Alte Rathaus, das im 15. Jahrhundert die Grenze zwischen dem bischöflichen und dem bürgerlichen Bamberg symbolisierte und heute von Touristen überrannt wird, steht verlassen, fast gedankenverloren herum.

Egal, ob am Ufer des Flusses oder auf einem der sieben Hügel des Fränkischen Roms – das ist der perfekte Zeitpunkt, um die Schönheit der Stadt auf sich wirken zu lassen.

bamberg2 bamberg3 bamberg4 bamberg5

travelYEAHmany ist eine neue Reihe, die hübsche und besuchenswerte Orte in Deutschland zeigt. Für mehr Tagesausflüge und Wochenendreisen im Land. YEAH!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Laura Bender 3. August 2016 at 23:17

    Das sieht gut aus, dann muss ich da wohl doch mal kieken gehen.

  • Leave a Reply